gasdichte-Kabinen
WE CAN

EXPLOSIONSGEFAHR GEBANNT

Kabinen, die gasdicht sind und unter Überdruck stehen, ermöglichen sicheres Arbeiten in Risikobereichen
veröffentlicht vor über einer Woche
Foto: Bilfinger

I

n vielen Bereichen, in denen Bilfinger tätig ist, werden explosive Gase gefördert oder verarbeitet. Für Arbeiten im Umfeld von Gasanlagen gelten daher immer allerhöchste Sicherheitsstandards – etwa auf Ölplattformen oder in der Chemieindustrie. Denn schon ein kleiner Funke kann im Fall eines Gasaustritts eine verheerende Explosion auslösen.

 

Die in Aberdeen ansässige Bilfinger Salamis UK hat ein System entwickelt, um beispielsweise Schweißarbeiten an Rohrleitungen sicher auszuführen: das Bilfinger Advanced Habitat System. Die Gesellschaft kann damit insbesondere den Kunden in der Öl- und Gasindustrie in Großbritannien und Norwegen allerhöchste Sicherheitsstandards bieten. Kernstück des Systems ist eine gasdichte und unter Überdruck stehende Kabine, die rund um die jeweilige Arbeitsstelle errichtet wird. Im Inneren der Kabine kann gefahrlos gearbeitet werden. Das System wird mehrfach durch Gasdetektoren überwacht. Im Fall eines Gasaustritts werden automatisch alle elektrischen Geräte wie Schweißapparate oder Winkelschleifer abgeschaltet, sodass die Explosionsgefahr gebannt ist.

 

Das System entspricht den EU-Richtlinien zum Explosionsschutz (ATEX) und reduziert die Risiken bei Arbeiten in einer Umgebung von explosionsgefährdeten Gasen deutlich. Dies bedeutet mehr Sicherheit sowohl für die Mitarbeiter als auch für die gesamte Anlage.

Startseite
Im Archiv Stöbern
alle Ansehen